top of page

Stadtführung "Berlin - Abseits der Touristenströme"

"Matti hat uns eine fantastische Tour durch Berlin gegeben und Orte gezeigt, die ich als Berlinerin nicht kannte. Er hat viel Ahnung und interessante kleine Geschichten erzählt. Die Tour war locker und angenehm, nicht zu viel und nicht zu wenig. Ich freue mich schon aufs nächste Mal und kann Matti als Guide nur empfehlen....als Berliner und als Tourist."

Image by Jonas Tebbe

Brandenburger Tor und Museumsinsel kann jeder! Auf diesem Rundgang geht’s durch den Teil von Berlin-Mitte, den viele noch nicht kennen. Und das obwohl er eine ungemein spannende Geschichte hat. Wir treffen uns am Hackeschen Markt und erkunden dort das alte Jüdische Berlin. Wo kam es zur größten spontanen Protestdemonstration gegen den Holocaust? Wo versteckte ein mutiger Berliner blinde Juden vor den Nazis? Und was wurde aus Berlins ältestem Jüdischen Friedhof? Eindrucksvolle Denkmäler, unglaubliche Geschichten und magische Hinterhöfe gibt es hier zu entdecken.

 

Wir sehen einen der einzigen Orte, wo der wilde, kreative und bunte Charme der 90er-Jahre noch zu sehen ist. Außerdem zeige ich euch meine Lieblingsstraße in ganz Berlin - die große Hamburger Straße - weil es hier so unglaublich viele Geschichten zu erzählen gibt und die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Wie wurde die Neue Synagoge gerettet? Und wieso kam Martin Luther King nach Ostberlin?

 

Danach reisen wir per U-Bahn in den ältesten Teil der Stadt, der komplett im Dornröschen-Schlaf liegt. Hier lernen wir, was der U-Bhf Klosterstraße mit dem alten Babylon gemein hat. Wo steht Berlins mittelalterliche Stadtmauer noch? In welchem Restaurant soll schon Napoleon gespeist haben? Und wo befand sich das weltweit erste Museum gegen Krieg? Von der Ruine der Klosterkirche geht’s zur Mühlendammschleuse in der Spree.

Frequently Asked Questions

Was werden wir sehen?

Folgende Orte besuchen wir: Mahnmal Rosenstraße, Haus Schwarzenberg mit seinen Grafittis, Blindenwerkstatt Otto Weidt, Große Hamburger Straße, Ältester Jüdischer Friedhof, Jüdische Knabenschule, "The Missing House" Denkmal, Einschusslöcher, Stolpersteine, Sophienkirche und Martin Luther King , St Hedwigs Krankenhaus, Neue Synagoge, Sophie-Gips-Höfe und Ampelmann, Klosterstraße U-Bahnhof Fluchtgeschichte, Mittelalterliches Kloster und Stadtmauer, Berlins ältestes Restaurant, Parochialkirche, Anti-Kriegs-Museum, Altes und Neues Stadthaus, Märkisches Museum & Historischer Hafen; sowie optional zusätzlich: Holzmarkt, Kreuzberger Engelbecken & Michaelskirche, die Kreuzberger Seite der Mauer: besetzte Häuser, ein Baumhaus und ein Streichelzoo, eine Jamaikanisch-Afrikanische Strandbar im ehem. Todesstreifen & RAW Gelände.

Wie lang dauert eine Tour abseits der Touristenströme?

Das kommt auf Ihre Wünsche an: Typischerweise benötigen wir 2 Stunden, um die beschriebene Route abzulaufen. Da es natürlich noch sehr viel mehr zu erkunden gibt, können wir die Tour auch ganz einfach verlängern. 

Was kosten private Stadtführungen in Berlin?

Die Kosten für private Touren liegen in der Regel zwischen 50 und 100 Euro pro Stunde, wobei der endgültige Preis  von der Dauer, Gruppengröße, und speziellen Wünschen abhängig ist. Sollten Sie ein Auto oder einen Reisebus wünschen,  würde das selbstverständlich die Gesamtkosten erhöhen. Schicken Sie mir am besten eine Anfrage, um Ihren Preis zu erhalten.

Wie bewegen wir uns am besten in Berlin fort?

Berlin ist flach und die Innenstadt relativ kompakt, sodass gerade diese Tour gut zu Fuß zu meistern ist. Einmal benötigen wir die U-Bahn auf dieser Tour. Sollte Ihnen das nichts sein, können wir aber auch ein Auto oder einen Bus mieten.

bottom of page